Krankenpflegeverein Westhausen2020-01-06T20:21:59+00:00

Krankenpflegeverein Westhausen e.V.

Mit ca. 600 Mitgliedern ist der Krankenpflegeverein Westhausen e.V. eine schlagkräftige Hilfe im Pflegedienst in unserer Kirchengemeinde.

Der Krankenpflegeverein übernimmt sozial-karitative Aufgaben im Gebiet der Katholischen Kirchengemeinde St. Mauritius Westhausen. Eine Solidargemeinschaft von Jung und Alt, von Gesunden, Kranken und Alten ermöglichen Hilfen in schwierigen und vielfältigen Lebenslagen. Diese Aufgaben werden von der Kirchlichen Sozialstation St. Elisabeth Lauchheim wahrgenommen, sofern sie von deren Leistungskatalog umfasst werden.

Mitgliedschaft

Mitglieder des Vereins können alle Personen, unhabhängig von deren Konfessions- und Religionszugehörigkeit werden, die am Aufnahmetag das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, im Gebiet der Kath. Kirchengemeinde St. Maruitius Westhausen wohnen und sich zur Zahlung eines Jahreseitrages von z.Zt. 18,- €uro verpflichten. Mitglieder sind Einzelpersonen, Ehepaare und deren Kinder, für die Kindergeld bezogen wird.

Leistungen

Der Krankenpflegeverein übernimmt anteilig Kosten für Leistungen, die vom Pflegegeld nicht abgedeckt werden, jedoch für eine umfassende Pflege notwendig sind. Die Abrechnung erfolgt zwischen der Sozialstation und dem Krankenpflegeverein.

Eckdaten des Leistungskatalogs sind (ab 01.01.2020)

  1. Der Leistungsanspruch entsteht nach 6 Monaten Vereinszugehörigkeit. Die Dauer der Mitgliedschaft in einem anderen Verein mit gleicher Zielsetzung wird angerechnet.
  2. Es erfolgt eine Beteiligung an den betriebsbedingten Investitionskosten der Katholischen Sozialstation St. Elisabeth, Lauchheim, pro Hausbesuch (max. zwei Hausbesuche täglich)
  3. Zu pflegende Personen können einmalig einen unentgeltlichen Pflegeeinsatz in Anspruch nehmen. Bei weiteren Pflegeeinsätzen werden 50 % der Kosten übernommen. Ebenso erfolgt eine 50%ige Kostenübernahme, wenn das Pflegegeld nicht ausreicht, um eine genügende und umfassende Pflege sicher zu stellen (max. 125,– € pro Mitgliedschaft und Monat). Kostenübernahme besteht auch bei der Betreuung in Demenzgruppen, die die Katholische Sozialstation St. Elisabeth, Lauchheim, an allen ihren Standorten und im Alten- und Pflegeheim St. Agnes, Westhausen, durchführt.
  4. Nachbarschaftshilfe kann in Anspruch genommen werden für verschiedene Lebens-Phasen, wie Hilfestellung im sozialen Bereich (z.B. Begleiten bei Arztbesuchen), im Haushalt (z.B. Einkaufen, Kochen, Essengeben, Gesellschaft leisten, Kinderbetreuung). Es werden max. 8 Stunden pro Monat zu je 50 % bezuschusst, wenn die Nachbarschaftshilfe durch die Katholische Sozialstation St. Elisabeth erfolgt.
  5. Familien, die bei Krankheit oder Pflegebedürftigkeit eine Haushaltshilfe über ihre Krankenkasse beanspruchen, haben eine Zuzahlung je Kalendertag von mind. 5,– € bis max. 10,– € zu leisten. Diese Zuzahlung wird übernommen.
  6. Erstattung der Kosten, die durch die Nutzung des Bürgerrufautos „Wim“ entstehen.
  7. Alle unter Punkt 1 bis 6 aufgeführten Leistungen dürfen den monatlichen Gesamtbetrag von 125,– € pro Mitgliedschaft nicht überschreiten.

Neu seit 03/2019

Mitglieder des Krankenpflegeverein können das neue Bürgerrufauto der Gemeinde Westhausen ,,Wim‘‘ kostenlos nutzen.
Einfach auf dem Rathaus anrufen, tel.07363-8422 und Frau Ladenburger mitteilen, dass Sie Mitglied im Krankenpflegeverein Westhausen e.V. sind. Oder gerne auch per mail: lena.ladenburger@westhausen.de

Hier der Flyer mit Anmeldeformular zum Herunterladen:

Krankenpflegeverein Flyer

Kontaktadressen

1. Vorsitzender
Josef Neukamm
Eichendorffstraße 9
73463 Westhausen
Tel.: 07363/31 76

2. Vorsitzende
Anita Beck
Eichelweg 4
73463 Westhausen
Tel.: 07363/41 98

Kassierer
Josef Salenbauch
Robert-Koch-Straße 17
73463 Westhausen
Tel.: 07363/58 06

Hilfs- und Pflegedienst
Kath. Sozialstation St. Elisabeth
Mühlgasse 12
73466 Lauchheim
Tel.: 07363/91 91 06

Pfarrer Matthias Reiner und Josef Neukamm

Annemarie Winter und Anita Beck

Josef Salenbauch und Alois Feldmeyer

Renate Rathgeb und Katharina Wanner

Wir können keine großen Dinge vollbringen – nur kleine, aber die mit großer Liebe.
Mutter Teresa

Für immer gültig:

Römer 8,28 - also genießen Sie Ihren Tag!