Antoniuskapelle

In neuem Glanz erstrahlt die Antoniuskapelle nahe dem Bahnübergang an der Aalener Straße. Die Kapelle wird vom Baura-Buaba-Verein e.V. liebevoll gepflegt und wurde erst im April renoviert. Ein herzliches Dankeschön den „Baura-Buaba“, die sich so um dieses Kleinod annehmen.
Der Hl. Antonius von Padua, dessen Gedenktag wir am 13. Juni feiern, ist auch als „Schlamper- Done“ bekannt, weil viele Menschen zu ihm beten, wenn sie etwas verloren/verschlampt haben. Er wurde 1195 geboren und wurde
Mönch. Bei einer Schiffsreise kam der Heilige, der gerne gepredigt und Geschichten über Jesus erzählt hat, nach Italien. Den Menschen in Rimini hielt er vor Augen, dass sie ein schlechtes Leben führten und war deshalb dort
nicht so beliebt. Als er daraufhin traurig am Strand zu Gott betete streckten laut einer Sage die Fische im Meer ihre Köpfe aus dem Wasser und klatschten ihm Beifall.
Jährlich findet um den Antoniustag herum eine Andacht bei der Kapelle statt. Die Besucher sind anschließend zum gemütlichen Beisammensein, bei dem die „Baura-Buaba“ für die Bewirtung und Gegrilltes sorgen, eingeladen. In diesem Jahr feiern wir die Andacht am Sonntag, 16. Juni um 19 Uhr. Wir laden zur Andacht und der anschließenden Hocketse ein.

2019-05-25T14:41:37+00:00

Für immer gültig:

Römer 8,28 - also genießen Sie Ihren Tag!