Gutes Ergebnis der Aktion Hoffnung

Am Samstag, 6. April 2019 fand die Kleidersammlung Aktion Hoffnung für Projekte der Missions- und Entwicklungshilfe im Dekanat Ostalb statt. Auch die Kirchengemeinden St. Mauritius Westhausen und St. Katharina Lippach beteiligten sich mit einer Straßensammlung an dieser wertvollen Aktion. In Westhausen wurden im Vorfeld fast 3000 Sammelsäcke an die Haushalte verteilt. Am Morgen des Aktionstages fanden sich die Helferinnen und Helfer der Kirchengemeinde, darunter drei Firmbewerber, am Pfarrstadel ein um einige Infos zur Sammlung entgegenzunehmen und sich die gelben Sicherheitswesten überzuziehen. Mit 7 Fahrzeugen ging es um 8.30 Uhr durch die Straßen der Gemeinde um das Sammelgut aufzuladen. Nach Eintreffen aller Fahrzeuge auf dem Kirchplatz war man hocherfreut über das gute Sammelergebnis: ca. 6 Tonnen wogen die Kleiderspenden. Nach einer Stärkung ging es zum Schießwasen nach Ellwangen, wo zwei große LKWs auf die Fahrzeuge der Dekanatsgemeinden warteten und das Sammelgut aufnahmen. Dank gilt allen Spendern, Helfern und Fahrzeugbesitzern. Da ein Teil des Erlöses örtlichen Missionsprojekten zu Gute kommt, wurde von den Kirchengemeinden Westhausen und Lippach der Antrag gestellt, das Projekt „Holy Rosary Hospital“ von Pfarrer Adiele in Nigeria zu unterstützen.

Weiter zu den Fotos…
Foto: Erich Hoffmann

2019-04-12T17:19:57+00:00

Für immer gültig:

Römer 8,28 - also genießen Sie Ihren Tag!