„Gefirmt – gestärkt durch Gottes Geist!“

Firmung in St. Mauritius Westhausen

70 Jugendliche aus der Seelsorgeeinheit Kapfenburg hatten sich seit Juli 2017 mit „Seele – Hand – Verstand“ auf dem Empfang des Firmsakraments vorbereitet. Im computergestützten Vorbereitungskonzept konnten die jungen Menschen ihre Beziehung zu Gott stärken und sich mit ihrem Glauben auseinandersetzen. Darüber hinaus haben sie sich aktiv in das Gemeindeleben eingebracht. Gemeinschaft wurde erlebbar, indem sich die Gruppen zu verschiedenen Unternehmungen trafen. Begleitet wurden sie dabei von vielen Ehrenamtlichen.
Am Sonntag, 15. Juli 2018 war es nun soweit: Offizial Domkapitular Thomas Weißhaar aus Rottenburg spendete 40 jungen Mitchristen aus Westhausen, Westerhofen und Lippach, darunter auch einige Ministrantinnen und Ministranten, in der Pfarrkirche St. Mauritius Westhausen das Sakrament der Firmung.
Zu Beginn des Gottesdienstes begrüßten die Jugendlichen ihren Firmspender Domkapitular Thomas Weißhaar, Pfarrer Matthias Reiner, Gemeindereferentin Anja Staudenecker, die Eltern, Geschwister, Paten, Verwandten und Freunde sowie ihre Gruppenbegleiter und die Gottesdienstgemeinde. Die Orgel brachte Katharina Hutter zum Klingen. Die modernen geistlichen Lieder begleitete mit jugendlichem Schwung die Band „Adoremus“. Kyrierufe und Fürbitten wurden von FirmbewerberInnen und Projektverantwortlichen vorgetragen.
„Beschreibe mir den Heiligen Geist!“ mit dieser Aufforderung begann der Firmspender seine Predigt an die aufmerksamen Zuhörer. Quasi als mögliche Antwort zitierte er eine jungen Studentin, die es einmal so formuliert habe: „Dass der Heilige Geist wirkt, spüre ich immer dann, wenn ich lau werde und er mir dann einen „Tritt ins Hinterteil“ verpasst.“ Mit seinem Humor erreichte der Domkapitular die Herzen der Gottesdienstgemeinde und so wurden manche Gesichter hell und mit Freude erfüllt. Freude, die aus Gott kommt, und strahlendes Lächeln vermisse er immer wieder, wenn er in die Reihen der Kirchenbänke blicke. So wünschte er den jungen Mitchristen dank der Kraft des Geistes Gottes ein frohes Lächeln.
Vor der eigentlichen Firmspendung sprachen die Firmlinge ihr persönliches Glaubensbekenntnis aus. Die versammelte Gemeinde betete im Heilig-Geist-Hymnus für die jungen Christen um die Gaben des Heiligen Geistes. Nach der Handauflegung und Salbung fand Domkapitular Weißhaar für jeden Neugefirmten persönliche, aufmunternde und guttuende Worte. Für die Gemeinde wurden die Zeichen und Symbole der Firmung erklärt; dazwischen erklangen Lieder aus dem Gotteslob.
Mit herzlichen Dankesworten an alle Beteiligten und dem Segen für die ganze Gemeinde ging die Feier zu Ende; sicher für viele mit bleibenden Eindrücken.

Bilder von der Firmung
Alle Neugefirmten erhalten ein Gruppenbild per E-Mail mit näheren Infos zum Modus der Bestellung von digitalen Einzelbildern. Bestellung bei Erich Hoffmann unter: eho44@gmx.de. Die Bilder werden dann per e-mail zugesandt.

2018-10-03T10:24:08+00:00

Für immer gültig:

Römer 8,28 - also genießen Sie Ihren Tag!